Schlagwort-Archive: positive Geschichten

Raphael unterwegs – Der Anfang

Wenn dir etwas an dieser Welt nicht gefällt, dann versuch es zu ändern, oder beschwere dich nicht darüber. Das ist eine Weisheit, die ich sehr früh gelernt hatte, und an die ich mich normalerweise auch halte. Doch was, wenn das was einem stört, weit weg von seinem eigenen Aufgabenbereich ist?

Seit langem liebe ich die Beiträge „Steve Hartman – On the Road“, ein wöchentlicher Beitrag zu den Abend News des Amerikanischen Fernsehsenders CBS. Für ein mal bringen sie dort nämlich das, was uns in den Nachrichten sonst vorenthalten wird, nämlich das was gut läuft in dieser Welt! Ich störe mich seit langem daran, dass es sowas in der Art nicht hier in der Schweiz gibt. Lange hoffte ich, dass das irgendwer übernehmen wird. Aber hinter guten Geschichten sieht wohl niemand genug Potential

Die Idee sowas zu machen hatte ich schon lange. Ursprünglich wollte ich mit dem Fahrrad durch die Schweiz touren, und dabei schöne Geschichten sammeln. Eine schöne Vorstellung, wofür ich aber momentan einfach nicht fit genug bin. Aber schöne Geschichten sammeln kann man ja trotzdem oder findet ihr nicht?

Die Geschichten werden bei mir nicht regelmässig kommen, aber ich werde mir Mühe geben, hin und wieder eine Geschichte zu finden. Ich habe natürlich schon mal ein paar Ideen. Dennoch bin ich auf „Hinweise aus der Bevölkerung“ angewiesen. Habt ihr Geschichten, wo Leute sich für jemanden stark machten. Leute die durch einen Schicksalsschlag erst zu ihrer Berufung gefunden haben. Habt ihr eine Geschichte, die den Glauben an das Gute dieser Welt stärkt, dann schreibt mir bitte.

Ich bin kein Journalist, und will es auch nicht werden. Aber ich will mich auch nicht ständig darüber ärgern, dass es sowas nicht gibt. Und wer weiss, vielleicht werde ich doch noch mal fit genug um eine Tour mit dem Velo zu machen, und da ein paar Geschichten aufzusammeln. Den Anfang mache ich jetzt mal ohne Velo.

Und falls ihr es nicht verpassen wollt, abonniert diesen Blog. Danke!

Werbeanzeigen

Netzfund – Mit was kein Fischer rechnet

Netzfund ist eine neue Kategorie auf meinem Blog, die ich schon lange machen wollte. Dabei schreibe ich einen kleinen Kommentar zu einem Video, Artikel oder Website die ich im Internet gefunden habe.

Wenn man als Fischer mit einem Bot auf den See geht, rechnet man wohl mit einigem. Mit dem Fang, den die Fischer im Video machten, hat aber bestimmt niemand gerechnet. Wobei „Fang“ ist vielleicht das falsche Wort, denn die Tiere kamen Freiwillig.

Die Fischer staunten jedenfalls nicht schlecht, als ein Katzenbaby miauend auf sie zu schwamm. Sie zogen das Kleine natürlich aus dem Wasser und trockneten es gerade, als schon das zweite miauende Geschöpf angepaddelt kam.

Die Fischer nahmen die Katzenbabys an land, und schenkten sie einer Familie mit Kindern die bereits auf der Suche nach einem Haustier war. So fanden die Kleinen ein liebevolles zu Hause. Nun aber das Video für euch. Da bekommt das englische „are you kidding me?“ eine ganz andere Bedeutung 😉