Daily Blog – Bin ich jetzt ein Blogger?

20181108_225930.jpg

Knapp 80 Blogs und alles in allem 29’000 Wörter habe ich dieses Jahr schon veröffentlicht. Etwas über 8000 Views habe ich dieses Jahr auf dem Konto. Bin ich nun ein Blogger… ich weiss es nicht.

Gestern habe ich wieder eine neue Folge des Stützradkrimis geschrieben und veröffentlicht. Es macht Spass diese Geschichte zu schreiben. Natürlich können jetzt Leute kommen, und behaupten, dass ich Statistikgeil bin. Ich glaube jeder der schon mal selbst ein Blog geführt hat, weiss, dass man immer mal wieder auf die Statistik schaut. Es ist halt einfach eine Bestätigung, wenn der Blog auch gelesen wird. Ganz ehrlich, wer würde schon dauerhaft bloggen wenn niemand das Ganze liest.

Doch sind wir ehrlich, ob man Blogger ist oder nicht, lässt sich nicht an den Viewzahlen ablesen. Ich hatte bei YouTube vor etwas mehr als einem Jahr mal ähnliche Viewzahlen hingekriegt, und fühlte mich trotzdem nicht als YouTuber. Es geht mehr darum, wie viel Zeit man in den Blog steckt. Und genau das hat sich in diesem Jahr geändert. Früher war für mich der Blog nur ein Ort, wo ich Sachen hinpappte, die ich irgendwo öffentlich haben wollte. Die älteren Blogs von mir sind lieblos geschrieben und meist auch gar nicht ein zweites mal durchgelesen.

Doch wird diese Mühe belohnt? Auf jeden Fall. Ich habe 2 neue Follower auf meinem Blog und mit einem stehe ich seit kurzem auch in Kontakt. Es ist Staphan von adventureofmylifetime.com – ein ehemaliger Profi Triathlet von Deutschland, der aktuell die Ausbildung zum Fachinformatiker Richtung Anwendungsentwicklung macht. Ich glaube, es versteht sich von selbst, dass wir eine Menge Berührungspunkte haben. Und wer weiss, vielleicht kommt da ein gemeinsames Blogprojekt mit Stephan

Ich wollte mich nie ein Blogger nennen. Denn zum Bloggen gehört auch einen guten Schreibstil. Es gibt ganz sicher viele Menschen mit einem wesentlich besseren Schreibstil als ich. Meine Schwester meinte letztens zu mir: „Da hat jemand stark am Schreibstil gearbeitet.“ Ja, ich gebe mir wirklich Mühe. Es sind auch durchaus nicht die einzigen Komplimente die ich erhalte. Das alles bewirkt, dass ich mich tatsächlich schon ein bisschen als Blogger fühle.

Werbeanzeigen

3 thoughts on “Daily Blog – Bin ich jetzt ein Blogger?

    1. rbircher

      Hallo Stephan,
      Komme grad vom Training zurück… Vielleicht müssen wir mal E-Mail Adresse oder sonstige Messanger tauschen. Damit wir miteinander mal austauschen können.
      Gruss Raphael

      Antworten

Schreibe eine Antwort zu Stephan - IT-Stuff : Friend : Endurance Junkie Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.