Der beste Lauf seit fast zwei Jahren

Sorry, dass dieser Blog nicht schon vorher kommt. Der Erfolg musste sich erst mal etwas setzen. Am Mittwoch stand für mich Wettkampf an, und wie ich ja bereits in vorherigen Blogs beschrieben habe, hatte ich ein gutes Gefühl. Der Wettkampf fand am anderen Ende der Schweiz (Thun) statt. Das hiess für mich erst mal 2 3/4 Stunden Zug fahren.

Nach drei mal Umsteigen war ich dort. Auch die Anmeldung war schnell gefunden. Dann die Überraschung, ich bin gar nicht auf der Liste, obschon ich mich online angemeldet habe. Zum Glück konnte man sich nachmelden. Ich war auch nicht der Einzige, dem es so erging. Jetzt hatte ich erst mal noch etwas Zeit. Startnummer montieren, Leute Begrüssen die ich kenne und wie immer, Fragen beantworten.

Eine Viertelstunde vor dem Start war Appell. Da wird man in die Serie eingeteilt, und bekommt die Bahn zugewiesen. Da es sehr warm war, entschied ich mich für ein kurzes Warmup. Vor dem Appell nur kurz etwas koordinativ und nach dem Appell noch mal etwas aufheizen.

Wie meist war ich in der letzten Serie bei den aktiven. Serie 5. Da vergehen noch mal ein paar Minuten zum Start. Die Zeit nutzte ich, um die neuen Muskelgruppen noch mal zu stimulieren. Sie reagieren relativ schnell. Dann das übliche Startritual. „Auf eure Plätze…“ Da bin ich wieder… in der Startposition, Rechts von mir die Zuschauertribüne, hinter mir die Lautsprecher die gleich den Startschuss geben werden und 100m weiter vorne das Ziel. Den Blick auf den Boden gerichtet und voll konzentriert.

FERTIG!… PAFF(Startschuss) und ich komm im ersten Moment nicht weg. Nicht schon wieder denke ich. Ich verlor ungefähr eine halbe Sekunde. Nach einem kleinen Verstolperer in den ersten 10 Metern komme ich gut ins rennen. Ich spüre wie die neuen Muskelgruppen mitarbeiten. Über die 50m und ich hatte ordentlich tempo. über die 70m und es verkrampfte noch nichts. Nur in den letzten Meter baute ich noch etwas ab. Über die Ziellinie und dieses mal musste ich anschliessend auch die Bremse einlegen.

Geiler Lauf dachte ich für mich. Kurze Zeit später das Resultat 31.74 Saisonbestzeit. 4 sec schneller als vor zwei Monaten. Zum Ersten mal fällt nun auch die Zeit, und bestätigt, was ich seit zwei Wochen vermute. Und das beste, ich weiss, da ist noch jede Menge Luft nach oben. Denn die Kadenz war noch tief und die neuen Muskelgruppen sind noch weit von einer guten Koordination entfernt.

Vermutlich können sich nur wenige vorstellen, was dieser Lauf für mich bedeutet. Es ist nicht einfach nur eine Zeit, sondern eine Bestätigung dass mein Plan aufgeht. Für dieses Erlebnis habe ich jetzt über ein halbes Jahr gekämpft, gelitten und gezweifelt. Nun weiss ich, das ich auf dem richtigen Weg bin.

Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, was das für eine Motivation für mich gibt. Ich beginne immer mehr dran zu glauben, dass die Cerebral Parese eben doch besiegbar ist. Wenn das so weiter geht, dürfte meine PB nicht mehr lange überleben, aber ich bin realistisch genug, dass nach den Höhenflug auch wieder mal Tiefs kommen. Nur mit dem Erfolg im Gepäck, ist es leichter da durchzukommen.

Ich möchte diese Gelegenheit noch mal nutzen, um all denen zu danken, die mich zum Comeback 2018 bewegt haben. All die jenen, die mich anfeuern. oder mir direkt Zuspruch geben. Alle die mein Blog lesen und alle sonstigen Fans. Das ist für mich sehr wichtig.

Nächste Woche bin ich wieder am Start, dann in Notwil. Mal sehen ob dann schon eine hohe 20er Zeit laufen kann.

Über rbircher

Ich bin Jahrgang 1980 und ehemaliger Sportler. Aktuell in der IT Welt unterwegs und offen für die Herausforderungen der Zukunft. Mit einer Behinderung seit Geburt (Zerebral Parese) und Lymphdrüsenkrebs 2005 -2006 habe ich schon einiges hinter mir. In diesem Blog schreibe ich über mein Leben, meine Gedanken und Ideen. Viel Spass. Ach ja, ich lebe in einem kleinen (für die Schweiz nicht so kleinen) Dorf im Bergkanton Graubünden in der Schweiz.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Behinderung, daily blog, Sport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s