Blog 6 – Protest der Muskeln geht weiter

Wenn ich hier gerade auf die Pizza warte, kann ich auch noch einen Blog schreiben. Heute fing der Tag erst am Mittag an. Denn gestern ging es spät ins Bett und ich war Hundemüde. Eigentlich wollte ich heute noch an die Eröffnung eines Co-Working Space in Zizers. das liess ich dann aber bleiben.

Kaum online, hatte ich auch schon eine Nachricht vom Marc auf dem Chat. Es heisst weiter an den Vefko Projekten arbeiten. Heute war nur so kleinerer Krims Krams auf dem Programm. Aber auch das muss gemacht sein.

Zum Glück war heute ein Farradtraining. das kann ich zu Hause machen. Erst relativ spät startete ich (19:00 Uhr). Es gab ca 12 Trainingsrunden. das sind 20km und 400 Höhenmeter. Genau weiss ich es leider nicht, Irgendwie weiss ich jeweils nach 3 Runden nicht mehr, wie viel ich gefahren bin und der Zähler geht auch noch nicht.

Ich hatte kleine Schwierigkeiten am Start, ein guter Hauptteil und ein echt mühsamer Schluss. Es war heute deutlich kühler als in den Vortagen. Bei uns regnete es aber nicht. Deswegen zog ich mir einen Pullover und eine kurze Hose an. Am Anfang protestierten die Muskeln kurz, doch dann begann es zu laufen. Die spastischen Muskeln rechts waren zwar die ganze Zeit nicht ganz ruhig, aber damit konnte ich gut umgehen.. Erst ab vielleicht 15km kamen die Probleme. Da gab es lautstarke Proteste. Vielleicht zählen ja einige der Muskelfasern ja auch zu den 1. Mai Krawall-Brüdern.

Wie auch immer, ich machte noch 3 Runden, um mich nicht einfach so geschlagen zu geben. Es waren allerdings mühsame Runden. Aber alles in allem war es ein gutes Training das auch eine gewisse Intensität aufwies.

So und jetzt kommt meine Pizza, und ihr könnt morgen wieder in den Blog schauen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.