Wenn der Verdauungstrackt dem Training einen Strich durch die Rechnung macht

Die Bauchschmerzen fingen am Montag Nachmittag an. Kurz bevor ich ins Training abreiste kam auch noch Durchfall dazu. Ich entschied mich zu Hause zu bleiben. Es ging noch weiter mit Erbrechen bis zur kompletten Entleerung.

Ich bin heute noch nicht wieder voll auf dem Damm. Das ist komisch, denn normalerweise werde ich nicht krank, oder dann für maximum 24h. Schlägt mir vielleicht mein Ziel und die damit verbundenen Veränderungen auf den Magen? Wir werden es sehen, und ich hoffe, möglichst bald wieder fit zu sein.

Über rbircher

Ich bin Jahrgang 1980 und ehemaliger Sportler. Aktuell in der IT Welt unterwegs und offen für die Herausforderungen der Zukunft. Mit einer Behinderung seit Geburt (Zerebral Parese) und Lymphdrüsenkrebs 2005 -2006 habe ich schon einiges hinter mir. In diesem Blog schreibe ich über mein Leben, meine Gedanken und Ideen. Viel Spass. Ach ja, ich lebe in einem kleinen (für die Schweiz nicht so kleinen) Dorf im Bergkanton Graubünden in der Schweiz.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s