Archiv für den Monat: Januar 2015

Some words befor I leave Apache OpenOffice.

Dear Apache OpenOffice Community/Users.

Some of you know me for my work as quality assurance engeneer, others as one of the admin of the Facebook fan page or my videos on Youube. I’ve been working at Apache OpenOffice for 9 years. To avoid rumors, I don’t left because of the Apache OpenOffice Projekt itself. The reason is a sport project. Germanophone viewers can read more about this project on my blog. I don’t know if I will translate some parts of it. I will make a complete cut, sell meny of my PC’s, turn the broadband Internet off, buy a bicycle trailer, and go on tour. So it’s no joke, I will be off here.

I like to thank all the people who was working with me. Thanks for the collaboration, for the teamwork and for the friendship. All the best for the future.

Ein paar worte an die deutschsprachige Community.

Nach 9 Jahren gebe ich bei Apache OpenOffice meinen Rücktritt. Die Gründe liegen nicht im Projekt, sondern privat. Ich werde vieles verändern, über meinen genauen Plan werde ich dämnächst noch schreiben.

Zum Schluss möchte ich noch allen für die tolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren danken. Es war eben mehr als nur eine online Community. Man hat an einem realen Projekt gearbeitet und viele hat man auch persönlich kennen gelernt. Doch nun gilt es, die Fahne für was anderes hoch zu halten.

Grüsse Raphael
alias rbircher

Werbeanzeigen

Betrüger telefonieren im Namen Microsoft

Hallo zusammen

Heute hatte ich einen komischen Anruf. Der Typ am anderen Ende sprach englisch und war vom Akzent her von Indien. Er meinte, ich habe eine Sicherheitslücke auf meinem Windows. Nur komisch, ich habe aktuell gar kein Windows am laufen. Auf meine Frage, um was für eine Sicherheitslücke es sich denn handle, konnte er nicht wirklich antworten. Als ich ihm klar machte, dass Computer kein Neuland sind und dass er mit mir schon Fachchinesisch reden könne, hängte er ohne sich zu verabschieden auf.

Ein Anruf bei Microsoft bestätigte mein Verdacht. Es handelt sich um Betrügerfirmen die den Opfer vorgaukeln ein Mitarbeiter einer grossen IT Firma zu sein. Wenn das vertrauen gewonnen ist, lassen sie ihre Opfer schädliche Programme installieren oder versuchen sich sonst Zugang zum Computer zu verschaffen.

Gruss Raphael

Training läuft weiterhin gut

Ich habe bereits schon wieder ettliche Trainings hinter mir. Im allgemeinen waren die sie gut. Mittlerweile bin ich bei 3800 km mit dem Velo angelangt. Selbst bei null Grad mache ich bis zu 20 km pro Tag. Im Unihockey läuft es auch gut, sieht man mal von der schlechten Torchancenauswertung ab. Die Schüsse gelingen nur selten wirklich gut, und wenn dann sind es die Direktschüsse. Dafür verteidige ich besser als auch schon, und das ist ja eigentlich meine Hauptaufgabe.

Und ich war auch wieder mal 50m Sprinten. Schneller bin ich bis jetzt nicht geworden. Beim letzten Training hatte ich ein komisches Phänomen. Die ersten 40m liefen gut, und dann war plötzlich die Kraft weg. Ich verlor auf den letzten zehn Meter bestimmt eine Sekunde. Möglicherweise hing dies aber mit einem stark laktatierenden Training am Morgen zusammen. Eventuelle ganz kleine Fortschritte gibt es im Gleichgewichtsbereich. Im Unihockey Lasse ich mich nicht mehr so schnell umrämpeln, und auch im Altag fühle ich mich stabiler. Allerdings kann das auch nur eine Phase sein.

Einmal im Leben ein reguläres Unihockey Spiel zu spielen, dafür kämpfe ich!!!

Pass auf Raphael, Schuss, Toooor!!! Schon mit 12 Jahren träumte ich von diesem Moment. Eigentlich habe ich die Hoffnung, je in einem regulären Spiel zu spielen vor einem Jahr aufgegeben. Doch 2014 änderte alles. Bei einem kleinen Aufbautraining erwischte es mich eiskalt. Der Spitzensportler ist wieder erwacht in mir. Man sah mich wieder Morgens und Abends im Training, bei Sonne, Regen und kälte.

Die Kommentare die ich immer wieder höre treffen mich viel viel tiefer als ich es zeige. Ich will eigentlich nicht bewundert werden, ich will die Menschen dazu bringen es selber zu versuchen. Es wird mir immer wieder vorgehalten, dass ich keine Spiele spiele. Wie oft höre ich: „Du musst aufs Feld“, „Für was trainierst du eigentlich, wenn du nicht spielst!!“ usw. Und ihr habt so verdammt recht.

Motivation lebt nur, wenn man sie weiter gibt. Lasst uns diese Motivation aufs Feld nehmen. Und an alle: Ich suche einen Klub.

Gruss Raphael